Heilsame Gedanken

 

Mit unserem Denken erschaffen wir uns unsere Wirklichkeit. Gott ist in uns und wir in ihm, deshalb sind wir Schöpfer und mit allem Eins. Durch unsere vorherrschenden Gedanken formen sich unser Schicksal, unser Umfeld und unsere Lebensumstände, somit auch Glück oder Unglück und Gesundheit oder Krankheit.

 

Es ist somit von großer Wichtigkeit, wie unsere Gedanken geschaffen sind, denn so wie wir denken, so leben wir. Unser Unterbewusstsein speichert alles, was nach unserer Meinung das Leben ausmacht. Durch unsere Gedankenkraft wird das Unterbewusstsein von uns fortlaufend genährt und so auch unser Leben gestaltet. Unser Glaube und unsere Vorstellungen müssen dabei nicht immer richtig sein. Aber weil wir es glauben, können sich unsere Vorstellungen realisieren. So erschaffen wir unsere Welt über unsere Vorstellungen und sind somit der Urheber von vielem, was uns widerfährt. Machen wir uns bewusst, dass jeder für seine Lebenssituation und seine Gesundheit wie auch für seine Krankheiten Verantwortung tragen muss und nur er selbst eine Veränderung herbeiführen kann.

 

Unsere göttliche Seele ist vollkommen, und durch unseren Geist sind wir mit Gott und seinen Helfern, den Engeln, verbunden und können stets bei allen Angelegenheiten um Hilfe bitten.

 

Achten Sie immer auf ein positives Gedankengut allem gegenüber. Wenn Sie auch nur eine einzige negative Lebenseinstellung durch eine positive Einstellung austauschen, kann sich bereits etwas in Ihrem Leben positiv verändern. Es ist wichtig, sich stets seiner Gedanken, sowohl den positiven wie auch den negativen, bewusst zu werden und seine geistige Anbindung nicht zu vernachlässigen.

 

Unsere Gedanken lösen Gefühle in uns aus, die die emotionalen Erlebnisse aus der Vergangenheit ausdrücken und oftmals zu krankmachenden Verhaltensmustern führen. Selbst in neuen Situationen reagieren wir mit den alten Emotionen, weil diese uns unbewusst vertraut sind, selbst wenn sie heute nicht mehr angemessen, sondern eher behindernd, oftmals sogar zerstörerisch wirken. Die meisten Gedanken, Gefühle und Reaktionen, die in einer heutigen Situation auftreten, haben ihre Ursache in frühkindlichen Verletzungen. Wir müssen also die im Unterbewusstsein tiefsitzenden Überzeugungen auflösen, um uns von den alten, nun nicht mehr passenden „Überlebensstrategien“ zu befreien, um nicht in einem schier unendlichen Kreislauf von sich gleichenden Situationen und Problemen festgefahren zu sein. Der Schlüssel zur Heilung liegt im Erkennen unserer unbewussten Überzeugungen, die unsere seelischen Störungen und auch unsere körperlichen Erkrankungen ausgelöst haben. Wir müssen einen Erkenntnisprozess in Gang setzen, wenn wir eine vollständige Heilung und nicht nur eine zeitweise Unterdrückung der Symptome erreichen möchten.

 

Dem Universum ist nichts unmöglich, Hindernisse im Leben entstehen in unserem Kopf und Komplikationen durch komplizierte Gedanken. Bemühen wir uns also vermehrt um liebevolle Gedanken, dann erschaffen wir uns auch einen liebevollen, gesunden Körper, eine liebevolle Umwelt wie auch einen liebevollen Charakter.

 

Licht- und liebevolle Gedanken erschaffen Heilung und Heilsein, während negative, nicht losgelassene Gedanken und Gefühle aus der Vergangenheit Depression und Krankheiten erschaffen können. Typische Beispiele für unheilsame Gefühle sind Wut, Hass, Ablehnung, Angst und scheinbare Hilflosigkeit. Wir selbst sind Schöpfer, da wir ein Teil von Gott sind.

 

Wenn wir Gesundheit als Normalzustand verinnerlicht haben, wird Gesundheit unser Begleiter sein. Ebenso verhält es sich mit Glück, Erfolg, Wohlstand und erfüllenden Partnerschaften. Sind wir allerdings der Meinung, dass Krankheiten, Pech und Not in unser Schicksal gehören, werden wir diese anziehen. Wenn wir auf unsere Gedanken achten und unser Handeln positiv auf Gott ausrichten, dann nehmen wir unser Leben aktiv in die Hand und sind nicht dem Schicksal ergeben, denn wir sind immer das, was wir denken.

 

Unser Bewusstsein bildet die Grundlage unseres Seins. Unsere Wahrnehmungen, unser Denken und Fühlen entspricht nicht der Realität, wie sie ist, sondern wie wir glauben, dass sie ist. Alles erscheint so, wie wir es sehen, denn unser Bewusstsein erschafft unsere Wirklichkeit. Unser Leben spiegelt uns eine Illusion. So wie wir denken, fühlen, sprechen und handeln, so schaffen wir unser Bild. Durch Achtsamkeit und Veränderung auf der Bewusstseinsebene können wir unsere Wirklichkeit verändern. So können Blockierungen und falsche Überzeugungen, die ein falsches Ich erschaffen haben und uns von uns selbst und von Gott getrennt haben, geheilt werden. Dann können wir in die Ganzheit zurückfinden, und Ganzheit bedeutet Heilsein, während Krankheit eine Trennung von unserem wahren Selbst bedeutet.

 

Ein waches und lichtvolles Bewusstsein und ein gelebter Glaube unter Zuhilfenahme von unterstützenden, lichtvollen und kraftgebenden Gebeten und Segnungen wird Zufriedenheit, Glück und Gesundheit anziehen und stärker und dauerhaft manifestieren können. Dazu gehört auch, sich in Dankbarkeit mit dem Himmel verbunden zu fühlen und täglich in Lebensbejahung und Zuversicht Gott und die Perfektion der Schöpfung zu würdigen. Unerschütterlicher Glaube an das Lichtvolle und Gute stärkt das innere Gleichgewicht und verstärkt auch die positive Lebenseinstellung. Gleichgewicht bedeutet auch Gutes und Lichtvolles zu vollbringen und auch zu ernten. Großzügigkeit und Offenherzigkeit sind Anziehungskräfte für ein gesundes und erfülltes Leben. Nur wer sich selbst liebt und achtet, und nicht nur seine Wunschbilder von sich, kann seine Liebe auch mit anderen Menschen teilen. Lassen wir los, was wir glauben, sein zu müssen, und lieben und umarmen wir uns von ganzem Herzen, und nehmen wir uns so an, wie wir sind.

 

Alle Blockaden werden gehalten von der Angst, der nachtragenden Wut, dem Verharren im Vergangenen und gelöst in der Liebe, im Urvertrauen und im Loslassen vergangener Emotionen. Liebe ist freilassend und harmonisierend, Angst ist verkrampfend, festhaltend und blockierend.

 

Die Auseinandersetzung mit uns selbst, ist oftmals eine große Herausforderung. Eines der wichtigsten Erkenntnisse sollte sein, dass nicht ein anderer, oder die anderen, an unseren Lebensumständen Schuld sind, sondern dass alles, was uns begegnet etwas mit uns selbst zu tun hat. Wir müssen uns aus der Opferhaltung befreien und die endlose Suche nach den vermeintlichen Tätern aufgeben. Stattdessen sollen wir erkennen, dass wir im tiefen Vertrauen zu uns selbst und in die Liebe und Hilfe aus der geistigen Welt unser Leben selbst bestimmen und gestalten können. Wir selbst können über unser Leben Regie führen und es in Liebe und mit Urvertrauen zum Glücklichen und Positiven hin verändern, statt weiterhin erfolglos zu versuchen, den anderen zu verändern. Dann können die Blockaden sich erlösen und das Leben kann wieder fließen. Denn nur wer die Verantwortung für alles in seinem Leben übernimmt, gewinnt seine Freiheit und Handlungsfähigkeit zurück, was die Voraussetzung für große und großartige Veränderungen bedeutet.

 

Durch bewussten, achtsamen Umgang mit unseren Gedanken, indem wir licht- und liebevoller denken, fühlen und wahrnehmen, werden wir zu neuen Überzeugungen gelangen und wir erschafften uns eine neue Realität.

 

Nun kann über unser Gehirn, über die Veränderung der Botenstoffe, ein neuer Bauplan für unseren Körper entstehen, der sich nach unseren neuen Vorstellungen und Gefühlen ausrichtet. Wir selbst sind über unseren freien Willen die Schöpfer unserer Realität, unseres Glücks, unseres Erfolgs, wie auch über unsere Gesundheit.

 

Um unser Schicksal zum Positiven und zur Heilung zu beeinflussen, müssen wir unsere Gedanken auf eine andere Frequenz einstimmen. Wir bestimmen unser Schicksal immer selbst und können unserem Leben eine große und großartige Wende geben, wenn unsere Gedanken eine lichtvollere Frequenz erzeugen. Dies geschieht durch Liebe, Dankbarkeit und Glauben, durch die unerschütterliche Überzeugung an unsere Selbstheilungskräfte und die himmlische Hilfe, die dann einsetzen kann. So können alle Belastungen, wie auch immer sie geartet sein mögen, auch alle Formen von Krankheiten, einer Heilung zugeführt werden.

 

www.jana-haas.com

 

zurück zur Blog Übersicht...