Handlesekunst – Chirologie- Handanalyse

Theres Simonet

Die Handlesekunst (Chirologie) umfasst einerseits die seriöse Deutung der Form, Beweglichkeit und Beschaffenheit der Hände, andererseits der Linien und Zeichen auf den Handflächen und der Fingerabdrücke. Während Fingerprints zeitlebens bleiben, können sich Handlinien verändern.

Eine qualifizierte Handanalyse erachte ich als ein geeignetes Instrument, um eine Brücke zum Klienten zu bauen.

Sie soll den Menschen ganzheitlich erfassen. Sie weckt ein besseres Verständnis für sich selbst. Sie schafft Mut und Vertrauen zur Veränderung und fördert das Erleichtern von anstehenden Entscheidungen.

Die Analyse der Lebens-, Herz-, Kopf-, und Schicksalslinien und deren Kreuzungen bestätigen sehr oft, dass eine bereits eingeschlagene Veränderung richtig ist.

Die Fingerabdrücke können auf Stolpersteine und Schwierigkeiten hinweisen. Gleichzeitig werden aber auch helfende Chancen und Fähigkeiten ersichtlich, um Herausforderungen besser zu meistern. Die Hände sind eine Orientierungstafel für Beruf, Partnerschaft und Entwicklung.

Chirologie hat Nichts mit Wahrsagen zu tun!

Da ich mir der Gefährlichkeit der Manipulation bewusst bin, distanziere ich mich vehement davon.

Es liegt mir am Herzen, den Menschen aufzubauen, auf seine Stärken hinzuweisen und ihn mit einer lösungsorientierten Beratung auf dem Weg zum Ziel zu begleiten.

www.handlesekunst.ch

 

(Bekannt aus der Sendung „Persönlich“ Radio DRS 1 vom 19.9.2010)