Zu Gast am Erlebnis-Forum in Luzern

Dr. Daniele Ganser

Schweizer Historiker und Friedensforscher

Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER)

Ich bin Schweizer, Historiker und Friedensforscher und leite das Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel. Das SIPER untersucht, ob es möglich wäre, die Energieversorgung zu 100% auf erneuerbare Energien umzustellen und Konflikte ohne Waffen im Einklang mit dem UNO-Gewaltverbot zu lösen.

 

In meiner Arbeit untersuche ich die Themen Energie, Krieg und Frieden aus geostrategischer Perspektive. Tausende Menschen engagieren sich heute weltweit für Frieden und erneuerbare Energien. Ich glaube, dass auch Wissenschaftler helfen können, einen Teil der Lügen und der Brutalität zu überwinden, die unsere Welt noch immer prägen.

Forschungsschwerpunkte:

  • Internationale Zeitgeschichte seit 1945
  • Verdeckte Kriegsführung und Geheimdienste
  • US-Imperialismus und Geostrategie
  • Energiewende und Ressourcenkriege
  • Globalisierung und Menschenrechte

 

www.danieleganser.ch


 

„Der Friedensforscher Daniele Ganser überzeugt in seinen Vorträgen und Büchern durch brillante Analysen und sein charismatisches Auftreten … Normalerweise gilt, dass Zuhörer bei frontalen Präsentationen über komplizierte Sachverhalte spätestens nach 45 Minuten ermüden und einzuschlafen drohen. Nicht so bei Ganser. Er hat das Talent zwei Stunden durchgehend zu sprechen, wobei es im Saal mit ca. 150 bis 200 Menschen meist Mucksmäuschen still war und – so mein Eindruck – fast alle gebannt bis zum Schluss dabei waren.“

Quelle: Torsten Brügge

 




Vortrag

Donnerstag, 18. November 2021 / 20.00-22.00 Uhr

Das Imperium USA und die Niederlage in Afghanistan

 

20 Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zieht der Schweizer Historiker und Friedensforscher Daniele Ganser Bilanz. In diesem Vortrag zeigt er, dass wir bis heute nicht ehrlich über 9/11, den Einsturz von WTC7 und den Insiderhandel mit Put-Optionen informiert wurden. Und dass der Krieg gegen Afghanistan, der 240‘000 Menschenleben forderte, illegal war. Schon ab 1979 hat die CIA im Rahmen der Operation Cyclone in Afghanistan radikale Muslime unterstützt, die damals noch als „Freiheitskämpfer“ bezeichnet wurde. Dies führte zu einer illegalen Invasion durch die Sowjetunion, welche genau wie später die USA und die Bundeswehr den Krieg in Afghanistan verlor. Ganser betont: Wir sollten das UNO-Gewaltverbot achten, das Kriege verbietet. Und uns in Achtsamkeit üben, also unsere Gedanken und Gefühle beobachten, weil wir dann viel weniger durch Kriegspropaganda verwirrt werden können.

Lokation Online
Kosten

Live-Stream CHF 18



Tickets

 

Der Vortrag von Daniele wird dir live ins Wohnzimmer gesendet :-)

 

(Der Link zum Stream bekommst du im Bestätigungs-Email)