Zu Gast am Jubiläums-Event in Luzern

14.-16. Februar 2020 in den Messe-Hallen

mehr Infos folgen....



Face Reader - Eric Standop

Eric Standop

ist Gründer der face reading academy und leitet und lehrt an vielen Orten in Europa und Asien, Amerika und Australien. Nach einem Burn-out beschäftigte er sich mit Ernährungstheorien, Entspannungstechniken, Hypnose und dem Gesichtlesen. Er bereiste die Welt und fand in einem geduldigen Gesichtlesen-Meister einen Mentor, der ihn die Technik über Jahre lehrte. Durch ihn lernte er, wie sich Gesundheit, Ernährung, aber auch Persönlichkeit, Talente und Lebensaufgaben und das Schicksal am Gesicht eines jeden Menschen erkennen lassen. Eric Standop begeistert und berührt auf eine ganz besondere Art und Weise und hat die Gabe, den Menschen auf ihren Seelenwegen den richtigen „Schlüssel“ mit in die Hand zu geben, die neue Kraft, Mut, Vertrauen und Erkenntnis bringen.


ES GIBT IN UNSERER WELT EINE SPRACHE, DIE ALLE MENSCHEN MITEINANDER VERBINDET. ES GAB SIE BEREITS, ALS DIE HÖHLENMENSCHEN NUR ÜBER LAUTE KOMMUNIZIERTEN. UND ES GIBT SIE NOCH IMMER. NUR HABEN WIR VERLERNT, SIE ZU SPRECHEN. ER KENNT SIE : ERIC STANDOP, GESICHTSLESER

Das Gesicht ist ein Spiegel der Gesundheit, der Persönlichkeit und der Seele. Neben Zeichen von Krankheiten oder Mangel legt es auch den Charakter, unsere Stärken und Schwächen offen. Es verrät Gedanken und wahre Gefühle. Ebenso sind unsere Lebensaufgaben, unsere Talente und unser Schicksal darin abgebildet, ja sogar die Magie der Liebe ist in jedem Gesicht zu erkennen.

Seine zwei Burnouts führten den erfolgreichen deutschen Manager auf die Suche nach sich selbst. Eine Wanderung über viele Jahre, während derer er immer mehr und intensiver mit dem Gesichtslesen in Kontakt kam, und die ihn von Deutschland über Nordamerika nach China führte. Ganz im Wissen, dass der Schlüssel der „wahrhaftigen Kommunikation“ im Erkennen seines Gegenübers liegt, macht er sich auf die Suche nach der grossen Wahrheit. Der Wahrheit, die hinter allen Dogmen, Erziehungen und Systemeintrichterungen liegt, Zeit und Raum überdauert und Auskunft drüber gibt, wer wir wirklich sind ! Er findet sie im Gesicht. Kein Wunder, wurde er schon bald von einem chinesischen Meister in Hongkong kontaktiert, dessen erster weisser Schüler er sein würde. Sieben Jahre lang dauerten seine Ausbildung und seine Gesichtsreader-Karriere in Hongkong, bis er jetzt den Schritt über den grossen Teich macht und seine Hongkonger „Academy of face reading“ auch nach Zürich, London und München bringt. Sein Ziel : Die Europäer die gleiche Magie des Erkennens ihres Gegenübers erfahren lassen zu dürfen, in deren Genuss er selber kam, und die sich so befreiend auf seine eigene Seele auswirkte.